in Trends / Events

Rote Lippen soll man küssen

jsabelle_hirschi
Jsabelle Hirschi, Pharma-Assistentin EFZ Erwachsenenbildnerin

So heisst ein bekannter Song aus den 60er Jahren. Aber sie sollten nicht nur rot, sondern auch gesund und gepflegt sein. Schöne Lippen gelten symbolisch als sinnlich und sexy.
Schöne Lippen benötigen aber auch Pflege und deshalb hier einige Hinweise und Tipps zur Gesunderhaltung.
Da die Lippen sehr empfindlich und gut durchblutet sind, sollten diese, wie die restliche Körperhaut, regelmässig gepflegt werden. Eine wirksame und pflegende Lippenpomade oder -salbe ist deshalb sinnvoll. Meist enthalten diese einen Lichtschutzfaktor, denn auch an den Lippen können durch die Sonne Schäden entstehen. Melanome an den Lippen nehmen leider zu und deshalb sollte jede Veränderung oder Verfärbung frühzeitig dem Arzt gezeigt werden.
Häufiger sehen wir aber den Lippenherpes. Durch Stress, nach zu viel Sonne oder sobald das Immunsystem eine Krankheit bekämpft, entstehen an der Lippe Fieberbläschen. Bis zu 90% der Erwachsenen tragen den Herpes-simplex-Virus Typ1 in sich, den Verursacher dieser unschönen und schmerzhaften Infektion. Nicht alle Träger des Virus bekommen eine Fieberblase, es ist möglich, dass man sein Leben lang nichts davon merkt. Aber die Mehrheit hat diese Erkrankung immer wieder.
Meist beginnt es mit einem Kribbeln an der Lippe, es entsteht eine leichte Schwellung und nun heisst es, sofort mit der Behandlung beginnen.

herpes_simplex_fieberblase
Sobald man ein Kribbeln in der Lippe verspürt, mit der Behandlung unverzüglich beginnen.

Virushemmende Substanzen verhindern, dass sich die Bläschen ausbreiten. Hier haben wir schulmedizinische Präparate zur Verfügung (Zovirax® und seine Generika) aber auch die Phytotherapie oder die Homöopathie bieten gezielte Lösungen. Pflanzlich sind der Melissen- und Salbeiextrakt die Mittel der Wahl. Wissenschaftliche Studien belegen, dass eine Therapie innerhalb der ersten 4-8 Stunden den Ausbruch deutlich eindämmt oder sogar verhindert.
Homöopathisch wird Mezereum D6 eingenommen. Der Seidelbast ist der Klassiker bei Herpes Erkrankungen. Auch hier sofort eine Dosis von 5 -7 Globuli einnehmen und dies mehrmals täglich, bis man eine Besserung verspürt. Dann zwei Tage noch einmal täglich eine Dosis.
Es gibt von Compeed auch ein Spezialpflaster, welches die Bläschen abdeckt, eine weitere Ansteckung verhindert und die Wundheilung fördert. Eine saubere Sache, womit sogar das Schminken der Lippen möglich ist.
Die sofortige und regelmässige Behandlung verhindert nicht nur die unschöne Blase, sondern reduziert diese auch in der Grösse. Da die Herpes Infektionen immer an denselben Stellen wieder auftauchen, entstehen mit den Jahren unschöne Narben.
Damit mit der Therapie rechtzeitig begonnen werden kann, muss das Medikament immer zur Hand sein. Tragen Sie also Sorge, dass in jeder Handtasche ein Tübeli, Fläschli etc. vorhanden ist. Und dann heisst es Vorsicht. In diesem Moment ist das Küssen der roten Lippen denkbar schlecht. Viren werden sehr rasch übertragen und ein Kuss kann die Erkrankung weitergeben.

herpes_simplex_kein_kuessen
Küssen verboten! Um geliebte Menschen nicht anzustecken, muss während der Erkrankung aufs Küssen verzichtet werden.

Deshalb ist in den ersten Tagen Zurückhaltung angesagt, auch selber sollte man nach jeder Behandlung die Hände gut waschen. Damit wird das Übertragen der Viren auf eine andere Hautstelle verhindert.
Damit wir das Risiko mindern können, gibt es folgende Prophylaxe:
– Eine gute, reichhaltige Lippenpflege (spröde Lippen erkranken eher)
– Einen hohen Sonnenschutz anwenden
– Eine Kur mit Lysin, eine Aminosäure, welche eine wichtige Rolle im Immunsystem spielt und antivirale Fähigkeiten hat (Burgerstein L-Lysin)
Damit sollte ein Ausbruch einer Infektion verhindert werden und auch das Küssen ist wieder zugelassen.

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei