in 40plus

Wimpern klimpern

Die Augen sind der Spiegel der Seele – dieser Spruch kommt nicht von ungefähr. Seit Jahrtausenden verschönern Frauen (und Männer) mit Schminke ihre Augen und versuchen diese hervorzuheben. 1913 war für die Kosmetikbranche ein besonderes Jahr, in diesem Jahr erfand T.L. Williams die Wimperntusche für seine Schwester Maybel.
Auch heute ist die Wimperntusche aus keinem Badezimmer oder Handtasche einer Frau wegzudenken. Aber natürlich träumen viele (ok, sind wir ehrlich: alle) davon, die Wimperntusche viel weniger brauchen zu müssen. Um vollere und längere Wimpern zu erhalten, gibt es zwei Wege: Wimpernverlängerung mit künstlichen Wimpern oder ein Wimpernserum, das Frau bei regelmässiger Anwendung verspricht, längere und vollere Wimpern zu erhalten. Aber es gibt so viele Wimpernseren auf dem Markt, wie sollte ich da herausfinden, welches wirkt, ohne mich monatelang durch die Seren durchzuprobieren, bis ich etwas Passendes gefunden habe?

Xlash

Als mir einige Apothekerinnen – unabhängig voneinander – vom Xlash Wimpernserum vorschwärmten, wurde ich hellhörig und beschloss, dieses Serum zu testen. Denn der Gedanke, die Wimperntusche zu verbannen, (seid mir nicht böse, ich liebe den Effekt von Wimperntusche, aber als Kontaktlinsenträgerin und ich reib-mir-mal-das-Auge-und-denke-erst-danach-über-die-schmier-Mascara-Konsequenzen-nach, wurde mir die Wimperntusche das eine oder andere Mal zum Verhängnis) tönte ziemlich verlockend.
Ihr kennt mich ja, ich glaube an das, was ich sehe. Darum habe ich vor meinem Experiment die Ist-Situation meiner Wimpern fotografisch festgehalten.

slavia_wimpernvorher

slavia_wimpernvorher2

Das Abendritual

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich am Anfang mit einem Trick arbeiten musste. Bei meinem Routine-Abendritual ging das Serum oftmals vergessen. Also klebte ich mir ein Post-it-Zettel auf den Badezimmerspiegel, der mich daran erinnerte, das Xlash-Serum aufzutragen. Das Auftragen war sehr unkompliziert, ging ruckzuck, verklebte nicht, war geruchlos und ich bemerkte auch sonst keine unangenehmen Erscheinungen. Nach einiger Zeit konnte ich sogar das Post-it auf meinem Spiegel entfernen.

Nachdem ich Xlash sechs Wochen getestet hatte, schlug die Stunde der Wahrheit. Wieder begab ich mich vor die Fotolinse. Das Resultat ist verblüffend. Ich ahnte es ja schon, da ich ja ab und zu in den Spiegel schaue und es mir auffiel, aber ich wollte noch nichts verschreien und den Fotobeweis abwarten.

xlash_nachher

xlash_nachher_seite

Begeisterung pur

Ich bin hell begeistert, denn die Wimpern sind deutlich länger geworden und habe mir bereits Nachschub bestellt. Wer an den Feiertagen mit seinen Wimpern auffallen will, der hat jetzt noch genug Zeit, damit anzufangen.

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Jaydee
Gast
Jaydee

Habe auch schon davon gehört, hätte es sicher auch schon probiert wenn es nicht so teuer wäre und wenn ich gewusst hätte ob es wirklich was bringt! aber aufgrund des positiven Ergebnisses von Dir werde ich vielleicht in naher Zukunft auch mal so ein Serum testen 😉

Häppy
Gast
Häppy

Verblüffend!

Kiosk
Gast
Kiosk

„Und I chätsche min Chätschgummi; da lacht mi es Meitli a;
Lot d’Wimpere la klimpere und seit: Dörf I eine ha?“

Sunny
Gast
Sunny

Wow, tolles Resultat!
Wie häufig muss man das wieder auffrischen?
Oder muss man einfach jeden Tag weiter auftragen nach den 6 Wochen?
Ich bin gespannt auf den nächsten Blog!