in 40plus

Fotoerinnerungen

Hand aufs Herz – wie schaut ihr euch heutzutage Fotoalben an? Ich sitze vor dem PC, öffne den jeweiligen Ordner und fange an, mich durchzuklicken und danach kommt das nächste Album.

fotoerinnerungen_1

Das ist nicht so gemütlich, wie in einem Fotoalbum zu schmökern, aber ich habe mir die Zeit nicht genommen, Alben zu produzieren. Das letzte Album ist 11 Jahre alt. Das digitale Foto sammeln hat aber auch seine Tücken. Bei einem Windstoss auf dem Balkon, fiel unser Laptop vom Tisch des ersten Stocks auf eine Steinplatte. Die Festplatte konnte nicht mehr gerettet werden und die Babyfotos unseres Sohnes waren für immer verloren. Einen Teil konnten wir retten – dank Verwandten, denen wir diverse Fotos geschickt hatten.

Der erste Versuch

Vor 5 Jahren immerhin unternahm ich einen Versuch, ein Fotoalbum zu kreieren, der in einem Debakel endete! Ja und zwar hatte ich ein Mac Notebook einer Kollegin gekauft. Ich wusste, dass dort schon ein Programm installiert war, um Fotoalben zu machen. Unsere Reise nach Neuseeland wollte ich in einem Papieralbum illustrieren. Gesagt getan! Ich investierte viele Stunden, um das Album perfekt zu gestalten. Als ich endlich das Fotoalbum drucken lassen wollte, kam die Meldung, dass Apple dieses Betriebssystem nicht mehr unterstütze und ich somit das Album nicht übermitteln kann. Habe es extrem geschätzt, diese Meldung beim Checkout zu erhalten. Nach diesem gescheiterten Versuch, hatte ich die Schnauze voll. 5 lange Jahre. Ja, ich kann sehr nachtragend sein! Bis ich vor ein paar Wochen auf die Werbung vom cewe Fotobuch aufmerksam wurde. Schon lange wollte ich meinem Sohn endlich ein Album schenken und es zeigt wieder einmal deutlich, dass Werbung immer noch funktioniert, wenn man eine Idee oder einen Wunsch im Hinterkopf hat. Also setzte ich mich an meinen PC und gab dem Fotobuch eine Chance. Auf Colorfotoservice lud ich die Software runter und öffnete die Startseite.

fotoerinnerungen_3

Die grosse Auswahl

Obwohl es eine riesige Produktauswahl gab, entschied ich mich für das konventionelle Fotobuch gross. Ich wollte zuerst mal testen, ob dieses Produkt sein Versprechen hielt oder ich wieder enttäuscht würde. Nachdem das Album fertiggestellt war, legte ich es in Warenkorb und alles klappte wie am Schnürchen. Schon drei Tage später war das Fotoalbum in meinem Briefkasten. Die Freude meines Sohnes war unbezahlbar und mich hat das Fieber gepackt, noch ein paar Alben zu gestalten. Es gibt nichts Schöneres als in ein Album gezauberte Erinnerungen in Händen zu halten, da kann die Auflösung am Laptopbildschirm noch so toll sein.

fotoerinnerungen_2

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
trackback
Neues Jahr... - Wo-men-talk

[…] Hüllen mit Fotos. Da habe ich meine Familie immer dabei. Seit ich auf Colorfotoservice ein Fotobuch bestellt habe, nütze ich diesen Dienst oft, auch für Handyhüllen. Es geht doch nichts über eine […]