in Trends / Events

Roadtrip Stylingprodukte Teil 2: Haut

Ich wage mal zu behaupten, dass nach meinem ersten Teil mit all meinen Haartipps niemand mehr Haarprobleme in den Ferien haben wird, zumindest die nicht, die meinen Beitrag auch gelesen haben. Wenn die Haare sitzen, ist die halbe Miete getilgt.
Da die Haut das grösste Organ des Menschen ist, sollte man ihr unbedingt die Pflege und Achtsamkeit zukommen lassen, welche sie verdient.

Wer noch Fragen zum Thema Gesichtssonnencreme hat, beachte meinen ausführlichen Artikel hierzu. Die grössten Herausforderungen bei einem Roadtrip an der Westküste der USA sind folgende:

Hitze

In den Nationalparks kann es im Sommer unglaublich heiss werden. Wie der Name Death Valley bereits erahnen lässt, ist die Hitze dort schier tödlich. Wer, wie wir, bei 53 Grad Celsius im Badwater, dem tiefst gelegenen Punkt der USA, circa 20 Minuten nach Foto Sujets jagt, sollte folgendes dabei haben: Wasser, Wasser und nochmals Wasser! Der Körper kann kaum soviel Wasser aufnehmen, wie der Kreislauf bei dieser Hitze verlangt. Ohne zusätzliche minütliche Abkühlung mit Thermalwasser Spray von La Roche Posay im Gesicht und Nacken, wären wir wohl umgekippt. Eau Thermale Spray bleibt auch bei beträchtlicher Hitze angenehm kühl. Als Linsenträgerin habe ich am Strand immer Eau Thermale Spray dabei, damit lästige Sandkörner gar nicht erst auf die Idee kommen könnten, die Nähe meiner Augen zu suchen.

death valley usa bloggerin slavia karlen
Ganz entspannt grüsse ich aus dem Death Valley, hier vor der „Palette of Color“.

Sonne/Schwitzen

Es gibt zwei Arten die Sonne zu geniessen: Die eher passive am Strand und die aktive mit körperlicher Betätigung, wie zum Beispiel beim Wandern. Es ist klar, dass man nicht immer denselben Sonnenschutz verwenden kann.
Am Strand habe ich mich mit A-Derma 50+ oder La Roche Posay eingecremt, bei körperlicher Betätigung setze ich wegen dem Schwitzen eher auf einen Sonnenschutz, der in Gelform erhältlich ist. Garnier Sport Sonnenschutz, wurde hierfür eigens konzipiert. Auch bei starkem Schwitzen rinnt die Sonnencreme nicht. Wer beim Sport schon Sonnencreme in die Augen geronnen ist, weiss diesen Effekt sehr zu schätzen.

Aderma Sonnenschutz für sensible Haut
A-Derma wurde für fragile Haut konzipiert und war die ideale Strandbegleitung

After sun

Die Sonne ist fürs Gemüt sehr wichtig, aber für das Altern der Haut der grösste Risikofaktor. Auf die Sonne will ich nicht verzichten, darum (ja, ich weiss, es ist mühsam aber wichtig) creme ich mich nach jeder Sonnenexposition ein. Eine After sun Creme ist nicht nötig, eine gute Bodylotion ist fast praktischer, die kann man auf Reisen für die ganze Familie brauchen, nach dem Sonnenbad und nach dem Duschen. Die Lipikar von La Roche Posay ist für empfindliche Kinder- und Erwachsenenhaut super und spendet bis 48 Stunden Feuchtigkeit. Der grosse Tigel ist perfekt für lange Ferien geeignet.
Wer gerne noch den Duft von frischen Orangen auf seiner Haut mag, der wird das Renaissance Active Oil von Gerda Spillmann lieben. Dieses Zellfunktionsöl strafft die Haut und regeneriert die Hautzellen. Ist für Gesicht und Körper eine Wohltat und wenn sich eine Hautrötung abzeichnet, hilft es dort, beschädigte Haut zu reparieren.

Gerda Spillmann Renaissance Active Oil
Es riecht nicht nur himmlisch, sondern ist auch Balsam für die Hautzellen. Das Renaissance Active Oil von Gerda Spillmann.

Zeitfaktor

Nach einem anstrengenden Tag ist eines klar. Gross Lust auf stundenlange Pflege (und sonst liebe ich das) hatte ich sicherlich nicht. Perfekt für solche Tage sind die Mizellen Abschminktücher von Garnier. So geht auch wasserfestes Make-up Ratzfatz ab. Um die Haut über die Nacht mit einem extra Boost bei der Regeneration zu unterstützen, habe ich die Vichy Liftactive Kur mit 15% reinem Vitamin C jeden Abend aufgetragen. 2-3 Tropfen genügen, um die Kollagen-Produktion anzuregen und somit feine Linien zu mildern, mit nur 11 Inhaltsstoffen, sozusagen reduced to the max! Gross Make-up auftragen war nicht angesagt, aber mit der Biofond Foundation von Gerda Spillmann, welches man mit der Kabukibrush auftragen kann, war ich allzeit bereit, auf einem Foto als Model hinzuhalten.

vichy liftactive kur
15% pures Vitamin C als Skinbooster für tolle Haut.

Mit all diesen Produkten & Tipps und Tricks habe ich es geschafft, schnell gut auszusehen und die Haut mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen – denn in den Ferien hat man sonst schon genug anderes im Kopf, da muss die Haar- und Hautpflege schnell und einfach bleiben.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Carmen S.
Gast
Carmen S.

Liebe Slavia, vielen Dank. Ich lese deine Blogbeiträge immer und weiss es extrem zu schätzen, dass du so viele Produkte testest und sonst auch immer hilfreiche Tipps abgibst. Das hilft mir extrem, mich im Produkte-Dschungel zurecht zu finden und genau das Richtige für mich zu finden! Merci! Liebe Grüsse, Carmen