in 40plus

Der Berg ruft…

Es gibt zwei Sorten von Menschen: Die Sommermenschen und die anderen. Ich gehöre definitiv zur ersten Kategorie. Wieso? Die Kälte lässt mich im wahrsten Sinne des Wortes erstarren. Da brauche ich wohl nicht noch explizit zu erwähnen, dass ich meine Ferien, wenn immer möglich, in der Wärme verbringe. Aber mit einer Familie geht Frau Kompromisse ein – einer davon ist, eine Woche pro Jahr in den Skiferien irgendwo auf einem Berg zu verbringen. Und in der Schweiz ist es nächstens soweit, die Familien rüsten sich zum kollektiven Skispass.
Damit ich so eine Woche in klirrender Kälte unbeschadet (mindestens körperlich) überstehe, braucht es einige „Helfer“. Hier kommen meine persönlichen Lieblinge, auf die ich schwöre:

Immunsystem

Im Winter ist man anfälliger für Erkältungen. Damit wir den langersehnten Skiurlaub nicht im Hotelbett verbringen, nehme ich präventiv Echinaforce forte von A. Vogel zur Stärkung des Immunsystems. Wenn ich ein kränkeln verspüre, schnappe ich mir sofort die Redoxon Vitamin C Kautabletten.

Beauty

Höhensonne, kalte Luft und spröde Lippen. Das tönt weniger verlockend. Damit ich diesem Fiasko entgehen kann, vertraue ich auf folgendes Trio von Eucerin: Sun Crème 50+ als Sonnenschutz, Aquaphor ist ideal als pflegender Kälteschutz bei eisigen Temperaturen, da wasserfrei kann es nicht gefrieren und Antirötungen Feuchtigkeitspflege als Nachtregeneration. Und für die, die es nach dem Motto quick and dirty mögen: Daylong 50+ Stick für Haut und Lippen und alle menschlichen Familienmitglieder geeignet, einpacken!

Fashion

Neben der Piste im Schnee gut auszusehen und nicht zu frieren, sind zwei unverzichtbare Dinge in den Bergen. Bin ein riesen Fan von den PaMaMi Mützen & Schals, die man zu einem unverschämt günstigen Preis und in vielen Variationen bei U-Shoe versandkostenfrei bestellen kann. Denn die sind dank einem Fleecefutter nicht nur extrem warm, sondern sie beissen die Kopfhaut nicht. Natürlich mit fake Fur Bommel, versteht sich von selbst! Rote Lippen bei einem blassen Teint, den ich im Winter nun mal habe, verleiht den ultimativen Schneewittchen-Look. Mit der Color Riche, la Palette Red, mit 6 verschiedenen Rottönen sind wir dem Schneewittchen sogar einen respektive 6 Schritte voraus – und zaubern uns im Handumdrehen märchenhafte Lippen.

Am Abend lautet das Motto, weniger ist mehr! Ein dicker Pulli kommt mir da nicht in die Tüte! Ich wähle lieber ein raffiniertes Strickoberteil von Scotch and Soda mit passender Jeans. Damit ich nicht friere, gibt es nichts Schöneres, als den luxuriösen Cashmere Allrounder von DeMarquet um meine Schultern zu tragen. Dieses Schweizerdesign wird in Italien handgefertigt. Ich warte in der Lobby, während sich meine Männer bereit machen. Die Schmuckaccessoires sind von Rhomberg, aus der aktuellen Kollektion für Valentinstag.

Last but not least: Bettsocken
Es tönt äusserst unsexy, aber glaubt mir, kalte Füsse sind noch viel ungemütlicher! Darum sind diese treuen Begleiter in einer Berghütte Gold wert! Und unsere Männer danken es uns, wenn wir unsere kalten Füsse für einmal nicht zwischen ihre Schenkel quetschen. Ende gut, alles gut.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Barbara
Gast
Barbara

Wunderbar, diese Inspirationen für rundum gemütliche und stressfeie Tage in den Bergen. Slavia, du bist ein wunderschöner Schneehase, speziell die Mütze und der Lippenstift gefallen mir sehr an dir!
Bettsocken habe ich übrigens auch immer im Gepäck, die Blase dankt. 🙂
Geniess deine Ferien!