in Diverses

No risk, no fun

Wie ihr wisst, mache ich für meine Leserschaft (fast) alles. Bis jetzt habe ich einige Behandlungen über mich ergehen lassen und habe keinen Gedanken über mögliche Konsequenzen verschwendet. Im Dienste der Menschheit, habe ich Innovationen und neue Produkte getestet, um das Testergebnis mit euch zu teilen. Meine „Furchtlosigkeit“ ist mir bei einer Behandlung aber fast zum Verhängnis geworden.

Plan versus Realität

Eigentlich wollte ich euch einen schönen Bericht über eine „Kryolipolyse“ (Fettvereisung) liefern. Die meisten von uns haben irgendwo mit einem Fettdepot zu kämpfen, welches wir auch nicht mit Sport wegbringen. Blöd! Gut ist, dass man heutzutage ohne Operation das lästige Fettpolster verschwinden lassen kann. Oh ja, das Prinzip ist ganz einfach: Mit dem oberflächlichen Vereisen des Gewebes platzen die Fettzellen auf und werden vom Lymphsystem abtransportiert. Simsalabim, diese Fettzellen sind für immer weg und das sind gute Nachrichten. Ich habe auch zwei Kolleginnen, die es gemacht haben und das Resultat ist beeindruckend! Darum sage ich: Ich hatte einfach Pech, dass ich Opfer von Nebenwirkungen wurde und bei mir der Genesungsprozess etwas länger dauerte. Zuerst hatte ich recht starke Schmerzen. Da in den Berichten im Internet steht, die Schmerzen klingen nach einer Woche ab und Sport die Heilung fördert, liess ich die Behandlung zwei Wochen vor einem Laufevent machen. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass das Timing bei mir schlecht war und ich diesen Lauf mit Schmerzmitteln absolvierte. Danach liess der Schmerz nach, aber das behandelte Gewebe verhärtete sich – Toll vom Regen in die Traufe! Nachdem der harte Klumpen unter meiner Haut nicht weicher wurde, suchte ich einen Arzt auf. Ein Abszess und Thrombose konnte ausgeschlossen werden. Ich salbte einen Monat lang die verhärtete Stelle mit einer speziellen Crème ein. Jetzt, 3 Monate später, sieht man das Resultat der Behandlung.

Glück gehabt!

Das Resultat ist zweitrangig, bin in erster Linie froh, dass sich alles normalisiert hat. Ich hatte in der Zeitspanne ein paar Schreckens- und Angstmomente, die ich ausstehen musste. Ich weiss, es tönt völlig abgedroschen, aber die Gesundheit ist das wertvollste Gut, welches wir besitzen. Tragen wir Sorge dazu! Frohe Festtage und bis im 2017!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Julia
Gast
Julia

Immer wieder erfrischend deine Texte zu lesen!
Frohe Festtage und viel Erfolg im 2017 mit deinem Blogg!

Kryolipolyse-Fan
Gast
Kryolipolyse-Fan

Danke für den ehrlichen Beitrag. Leider ist es immer so, dass es irgendwen mit den Nebenwirkungen der Kryolipolyse treffen muss. Hab es selber in Zürich machen lassen und alles hat wunderbar geklappt. Bin aber ähnlich leger an die Sache herangegangen wie du.