in Trends / Events

Roadtrip Stylingprodukte Teil 1: Haare

Wenn man einen 5-wöchigen Roadtrip in Amerika unternimmt, ist eine gute Ausrüstung das A&O! Als Bloggerin hatte ich die einmalige Chance, verschiedene Produkte von Kopf bis Fuss auf ihre Reisetauglichkeit zu prüfen. Meine Testergebnisse will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Haarprodukte habe ich vom online Spezialisten Click&Care erhalten. Ich wurde mit einer Reihe Bestseller Reisesets für Haare ausgestattet.

Meine Reise führte durch 4 US-Bundesstaaten und 7 Nationalparks. Wir logierten in 5 Sterne Hotels und in beinahe abbruchreifen Lodges, in der Frau noch Pipitropfen auf der Klobrille oder gebrauchte Windeln im Badezimmerschrank entdeckte. Ausserdem wird man beim Reisen an der Westküste klimatechnisch mit allem möglichen konfrontiert: 53 Grad trockene Hitze im Death Valley oder 12 Grad Kälte bei Nebel, Wind, Salz und Feuchtigkeit in Carmel und Morro Bay. Bei all diesen Ansprüchen ist es für jedes Haarset eine Herausforderung, die richtige Palette an Produkten anzubieten.

Wasserstärke

Kalkhaltiges/hartes Wasser ist enorm unangenehm für die meisten Haare. In Kalifornien haben meine Haare stark darunter gelitten. Nach jedem Waschen war mein Haar extrem zerzaust und kaum kämmbar. Kurz gesagt: Es war schlimm. Geholfen hat mir die Entwirrungsbürste von Schwarzkopf. Also wenn eine Bürste Wunder vollbringt, dann diese. Ich würde nie mehr ohne diese Bürste verreisen (und ich meine auch kurze Reisen, schnell in die Stadt oder ähnliches). Den Fix Anti-Frizz Tecni Art Spray von L’Oréal nach der Entwirrungs-Kämm-Aktion in die Haare geben und kalkhaltiges Wasser und seine Nebenwirkungen vergessen.

Clickandcare Detangle Brush und Anti-Frizz TecniArt
Meine Begleiter für hartes Wasser, damit meine Haare nicht zu Rastas werden.

Wind/Salz/Feuchtigkeit

Der Strand ist ein Klassiker, an dem die Haare durch Hitze, Salz und Sand leiden. Darum ist es von Vorteil, die Haare vor und nach dem Strand- oder Poolaufenthalt gut zu pflegen. Das BC Sun Protect Reiseset von Schwarzkopf hat mich überzeugt. Die 3 Produkte sind in praktischer 100 ml Grösse abgepackt und können im Handgepäck mitreisen. Das Shimmeroil während der Sonnenexposition auftragen. Es macht die Haare geschmeidig und gibt ihnen die nötige Feuchtigkeit und Pflege, damit sie nicht austrocknen und noch dazu einen unwiderstehlichen Schimmereffekt. Das Shampoo und den Leave-in Conditioner nach dem Sonnenbaden geben den Haaren die nötige Pflege, damit diese nicht spröde wirken.

Clickandcare BC Sun Protect Reiseset
Links 2 von den Schwarzkopf Produkten und rechts noch je 1 KMS und L’Oréal Produkt, die vor Salz schützen, wenn man bereits ein Schampoo, wie zum Beispiel das Kérastase Resistance dabei hat.

Keine Zeit/Lust

Gleich vorab. Es gab 2-3 Unterkünfte, die hygienetechnisch grenzwertig waren. Da möchte man am liebsten nicht oder wenn nötig nicht lange in der Dusche verweilen. Darum sind Leave-in Produkte perfekt für solche Situationen geeignet. Die REF Produkte (die übrigens auch vegan sind) aus Schweden haben es mir hier besonders angetan: Die Stylingcreme macht die Haare schön glatt und frisierbar und wenn ich mal wirklich nicht Haare waschen mochte, habe ich auf das Trockenschampoo zurück gegriffen, welches einen angenehmen, nicht penetranten Geruch hat und den fettigen Haaransatz neutralisiert. Alle Produkte sind in Reisegrösse erhältlich, was ein zusätzlicher Nutzen ist, wenn man so lange unterwegs ist und wenig Platz hat.

REF from Sweden Trockenschampoo und Stylingcreme
Die REF Produkte sind nicht nur gut für die Haare, sondern auch ohne total vegan hergestellt.

Kälte

Wer denkt in Kalifornien ist es immer warm, der war noch nie in San Francisco. Bei Nebel, Wind und Kälte ist man froh, Haare mit einem Föhn zu trocknen. Während der übrigen Reise in warmen und heissen Orten, brauchte ich keinen Haartrockner, ich liess die Haare an der Luft trocknen und manchmal hoffte ich sogar, sie mögen nicht trocknen, damit ich weniger heiss habe. Alles anders in San Francisco. Ich weiss, es gibt in (fast) allen Hotels Haartrockner – aber leider sind die meisten nicht zu gebrauchen, weil billige Ausgabe der bei Stufe 1 gar nicht trocknet und dir bei Stufe 2 alles verbrennt, was nicht 1 Meter entfernt ist. Und so lange Arme hat nun mal keiner. Der HH Simonsen Reiseföhn , ist mit 275 Gramm der wahrscheinlich leichteste Föhn der Welt. Er wirkt antistatisch und lässt das Haar schön weich fallen, ohne lästige Härchen, die sich beim Haaransatz kräuseln. Wer lange Haare und wenig Nerven hat, für den ist das KMS Therma Shape zusätzlich von Nutzen: Die Haare trocknen schneller durch einen Wirkstoff, der die Verdunstung des Wassers beschleunigt (kein Witz) und natürlich hat es einen Anti-Frizz Wirkstoff, der das Haar zusätzlich pflegt und nicht kräuseln lässt.

clickandcare Haartrockner
Ich präsentiere den wohl leichtesten Reiseföhn mit 275 Gramm und das KMS Therma Shape dry Blow, damit die Haare schneller trocknen.

Ich würde mal behaupten, ich habe alle Ferientypen mit meiner Reise abgedeckt und bin mir sicher, auch du wirst hier ein oder mehrere Produkte finden, welche dir die Ferien versüssen. Freue mich über deine Erfahrungen zu Produkten oder Click&Care.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
trackback
Roadtrip Stylingprodukte Teil 2: Haut - Wo-men-talk

[…] wage mal zu behaupten, dass nach meinem ersten Teil mit all meinen Haartipps niemand mehr Haarprobleme in den Ferien haben wird, zumindest die nicht, die meinen Beitrag auch […]